Bachblüten

               …… die sanften Helfer 

Die Bachblüten-Therapie wurde von dem Engländer Dr. Edward Bach entwickelt und basiert auf der Idee, daß die gebundene Energie von Blüten eine regulierende Wirkung auf seelische Zustände des Menschen hat und wurde von Mechthild Scheffer in den vergangenen 30 Jahren systematisch weiter ausgebaut. . Zur Anwendung kommen 38 speziell aufbereitete Blütenauszüge von wild wachsenden Pflanzen und Bäumen in individuell zusammengestellten Bach-Blütenmischungen.

Die Anwendungsgebiete der Original Bach-Blütentherapie heute

Seelische Gesundheitsvorsorge
seelischer Stärkung, Harmonisierung disharmonischer Verhaltensmuster

Bewältigung anhaltender seelischer Stress- und Krisensituationen
Beziehungskrisen, Erziehungs- und Schulprobleme, Arbeitsplatzverlust, Trauer. Meist begleitend zu psychotherapeutischen oder anderen spezifischen Maßnahmen.

Begleitende Anwendung akuter und chronischer Krankheiten
Besonders bewährt bei Beschwerden mit psychovegetativer Symptomatik, z. B. Schlafstörungen, Neurodermitis, Schuppenflechte, Kopfschmerzen sowie bei der Behandlung seelischer Begleitsymptome akuter und/oder chronischer Erkrankungen

Bücher : Dr. Edward Bach: Arzt und Pionier 1886–1936


Gesundheitspraxis    

Ursula Beemelmanns, Heidberg 8, 52531 Übach- Palenberg

Kontakt: 02451 – 43066 / 0178 8 6565 20

Ursula Beemelmanns

Gesundheitspraktikerin (BfG)
für Entspannung und spirituelle Wegbegleitung
 
Hypnose Therapeutin / Wellness Therapeutin
 
Copyright© 2012 Ursula Beemelmanns